Narri-Narro!!! Fastnacht zum 1. Mal mit Kind;-) eine glückselige Fasnet war’s!

Auch wenn unser Wohnort evangelisch geprägt ist, war  es für mich schon von Kindesbeinen an ein rießen Spaß mit meinen Eltern diverse Fasnachtsumzüge und Kinderfaschingsveranstaltungen in den katholischen Nachbargemeinden zu besuchen. Und das total närrische Rottenburg ist ja auch nicht weit. Bei uns in der Gegend wird die schwäbisch-alemannische Fasnacht gefeiert. Diese ist in Teilen etwas wilder und  düsterer,  als der rheinische Karneval. Die traditionellen Holzmasken meist aus Lindenholz zeigen archaisch anmutende Sagengestalten Teufel, Hexen und andere Dämonen, ebenso wie diverse Tiere. Einige Freunde des besten Mann ever sind als zwischenzeitlich recht bekannt Lumpenkapelle unterwegs und Freunde und Verwandte gehören unterschiedlichen Fasnetszünften der Umgebung an. Da die Fasnet im letzten Jahr für mich schwangerschaftsbedingt sehr ruhig ausfiel, konnte es dieses Jahr wieder los gehen. 2 Mal waren der beste Mann ever und ich gemeinsam auf Abendveranstaltung unterwegs, 2 mal stürzte ich mich mit Freundinnen ins Getüimagemmel. Selbstverständlich war ich jeweils „der Fahrer“ da ich ja den Kuschelzwerg  noch stille und deshalb sowieso keine Alkohol trinke. Die Abende waren wunderschön, mit toller  Musik, mit Schunkeln, Tanzen und Singen und dem einen oder anderen netten Wiedersehen von alten Freunden. Ja das ist Fasnet. Der Kuschelzwerg wurde von meinen Eltern bestens betreut;-) Schön, mal wieder etwas freier zu sein und auch mal ohne Kind als Paar unterwegs zu sein, nach nun etwas über 9 Monaten:-)  Und da ihr sicher auch wissen wollt ob und wie wir verkleidet waren;-) Der beste Mann ever war einemal Scheich und dann Pilot. Ich war mit den Mädels als Pink Ladys unterwegs, einmal als Meerjungfrau , und dann passend zum besten Mann ever als Blau Dame:-) Selbstversändlich wurde auch der Kuschelzwerg schon an die Fasnet herangeführt. Eine Woche vor der Hauptfasnet bei einem Kinderumzug, den meine Mutter, der Kuschelzwerg und ich gemeinsam besuchten. imageVerkleidet hatte ich sie als kleiner Zwerg😉 Da die kleine Maus richtig Spaß an der Musik und den manchmal lustigen, manchmal wilden Gestalten hatte, ging es zur Hauptfasnet auf weitere 3 Umzüge die wir schon immer gern besucht haben. Dafür haben wir ein super süßes Clownkostüm angeschafft für den Kuschelzwerg. Sie findet das ganze Geschehen besonders die Musik toll und hüpft richtig mit auf dem Arm. Im Wagen will sie eh nicht bleiben, dazu ist ja alles viiiiiel zu spannend! Sonntag waren wir  auf der Schwäbischen Alb in Eglingen, wo mit den Hintersche-Fiesche immer ein ganz besonders origineller Umzug stattfindet. Am Montag ging’s bei herrlichem Fasnetswetter zur  närrischen Kur nach Bad Hirschau. Dienstag buken meine Mutter und ich Fasnetsküchle, die es dann zum Mittag gab, bevor wir die diesjährige Fasnet in Bühl beim Umzug ausklingen ließen. Schön wars! Das Kind liegt schon ewig schlafend im Bett und der beste Mann ever hat sich leider eine Erkältung zugezogen. Eine glückselige Fasnet wars. In 323 Tagen geht es wieder los;-)
Und weil es eine Fasnacht voller Glücksmomenten war geht es damit auch gleich ab zu Miez.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Oma Marie bei Ladyblog! Eine Sonntagsfreude;-)

Auf Ladyblog, einem meiner absoluten Lieblingsblogs, wurden die Tage Vorsätze fürs neue Jahr von Oma Marie veröffentlicht. Genaues könnt ihr hier nachlesen. Das sind wundervoll Vorsätze, die ich gerne Aufgreifen und hier berichten möchte. Da ich in einem sehr konservativen Beruf/Umfeld arbeite, beachte ich viele dieser Tips sowieso. Accessoires aus echtem Leder, gute Strumpfhosen und Manschettenknöpfe😉 Bei der Schmukschatuell musst ich schmunzeln. Ich habe von meiner Oma Marie eine wunderschöne Schmuckschatulle geerbt. Bei dieser Gelegenheit habe ich alles mögliche reparieren lassen, da ja nur schöne Stücke die ich auch tragen kann, in mein Schatzkästchen umziehen sollten. Das Thema Nachtwäsche habe ich bislang in der Tat etwas vernachlässigt. Es war zwar nicht die ausgeleierte Jogginghose sondern meist Schlafanzüge von TCM oder H&M. Nun hat sich mein Mann die Tage ein schönes Stück von Seidensticker gegönnt und ich habe mir ganz fest vorgenommen meine Kleiderschrank bei nächster Gelegenheit passend nachzurüsten.
Und hier noch ein Tip von mir;-) Echtleder Stücke sind ja normalerweise eher teuer. Allerdings lohn sich die Anschaffung, da man echt Jahrelang Freude dran hat. Zum Ende meiner Studienzeit, kurz vor dem Berufseinstieg verbrachte ich einen wunderschönen Urlaub mit Freunden am Lago Maggiore. Bei einen Besuch des Marktes in Verbania Intra hab ich 3 Ledergürtel erstanden. Relativ günstig im Vergleich zu Ledergürteln in Deutschland und es gab noch einen kleinen Rabatt. Klassisch schwarz, helles braun und rot. Diese Gürtel begleiten mich bis heute und werden es wohl auch noch eine ganze Weile länger tun;-). Und ja natürlich war die Anschaffung auf den ersten Blick teuer für eine damals noch Studentin. Aber inzwischen hat sich das längst amortisiert. Frei nach dem Motto, wer billig kauft zahlt mehr. Ein „Investition“ fürs Leben, die ich nur empfehlen kann.

Und weil ich mich heute an besagtem Schmuckkästchen meiner Oma Marie mal wieder so richtig erfreut habe geht es damit ab zur Sonntagsfreudeauf den Kreativberg .
Einen schönen Sonntag wünscht euch Katrin

Veröffentlicht unter Mode und Stil, Sonntagsfreude | Kommentar hinterlassen

Freutag bei Minkakatinka

Nächste Woche sind wir schon im Urlaub:-) Vorfreude:-) Weitere Freugrund heute: Vor dem „normalen“ Freitagsprogramm eine grosse Runde Laufen. Anschließend 2 kleine Erledigungen gemacht und dann gefrühstückt;-) und dann als ich grade mit dem üblichen Aufräum-und Putzprogramm beginnen wollte kommt der beste Mann ever heim. Er hat heute früher Feierabend FreuFreuTag!!!! Schön! Dann übernimmt er jetzt den Kuschelzwerg übernehmen und ich bin doppelt so schnell fertig!

2015/01/img_6666.jpg

Veröffentlicht unter Freutag | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Bei Minkakatinkas wird mit Stoffwindeln gewickelt.

Ja ihr habt richtig gelesen. Schon im Säuglingspflegekurs viel für mich diese Entscheidung, nachdem ich die süßen Stoffwindeln von Totsbots gesehen habe. Der beste Mann ever und ich wurden auch mit Stoffwindeln gewickelt und dennoch waren unsere Mütter entsetzt, als sie von unserem, oder besser meinem Entschluss gehört haben. Der beste Mann ever sah das ganz pragmatisch: Wer zu 80% das Wickel übernimmt, sollte auch entscheiden wie gewickelt wird! That’sme😉😂👍. Sind wir so Öko? vermutlich ja😉 Der chemische Geruch und die Müllberge verursacht durch Windeln bei Freunden und Verwandten hat mich sehr abgeschreckt.
Außerdem sind Stoffwindeln auf Dauer gesehen günstiger. Man spart sich die Einkauferei und vorallem nimmt man nicht wenn man eh schon im
Drogeriemarkt ist noch dies und das mit😉. Es schont die Umwelt, es kommt nicht so viel Chemie ans Kind und schöner Aussehen tun sie auch!
Da mir die Totsbots sehr gut gefallen haben, macht ich einen Anschau/Beratungstermin ganz hier in der Nähe bei http://www.die-beste-stoffwindel.de aus. Nach 8 Monaten Wickeln muss ich sagen, die Beratung war sehr nett, aber inhaltlich naja… Egal, süsse Windeln habe ich gekauft, ein paar sind für uns unnötig, aber es kommt auch immer aufs einzelne Kind an. Weitere Windeln habe ich von Freunden übernommen , die eben unser System gar nicht toll finden, und einige auch über eBay.
Aber nun zum eigentlichen Thema:
Der Kuschelzwerg kam ja gut 6 Wochen zu früh und hat somit nicht in die im Drogeriemarkt gängigen Windelgrössen gepasst.
Unsere beiden? warum auch immer gekaufte Neugeborenen Stoffis haben schon gepasst. Teenyfit von Todsbots. Eine All-in-One Windel die von ca. 2kg bis 4-5 kg passt. Also hab ich davon noch einige nachbestellt, so dass wir dann 9 Windeln hatten. Damit bin ich anfangs ganz gut klar gekommen. Nachts sind wir schon recht früh auf Bambozzels von Todsbots in Größe 1 umgestiegen. Diese passen von ca. 2,5 kg- 9 saugen mehr auf, jedoch wird hier eine Überhose benötigt. Und bevor es dazu Fragen gibt: Ja bei uns halten sie die ganze Nacht, also knapp 12 Stunden! Inzwischen benutzen wir diese Nachts im Wechsel mit Größe 2, die zwischenzeitlich auch passen und wir “ nur“ 4 Stück in Größe 1 haben. Denn, das will ich gleich vorweg nehmen, wir waschen einmal pro Woche Windeln. Das ist m.E. absolut im Rahmen und ein deutlich geringere Aufwand im
Vergleich zum regelmäßige Einkaufen im Drogeriemarkt. Tagsüber sind wir länger auf AIO in „normal“ Größe umgestiegen. Die Windeln wachsen mit und sollten die ganze „Wickelzeit“ über passen. Schauen wir mal. Aktuell mit 7kg geht das noch wirklich gut😉 Auch hier benutze ich hauptsächlich Totsbots ( Easyfit). Am liebsten sind mir zwischenzeitlich die mit Druckknöpfen, aber dass ist Geschmack Sache. Wir haben noch 2 Blueberry Simplex, diese sind zwar hübsch und saugen gut, aber ich finde sie irgendwie zu hart. Meist trockne ich die Windeln nebst Einlagen auf dem Wäscheständer, obwohl die Totsbots eigentlich Trockner geeignet sind, und das meine Kaufentscheidung mit beeinflusst hat. Dennoch ist es beruhigend zu wissen, dass ich wenn es mal schnell gehen muss, auch alles in Trockner werfen kann.
Ich wickeln nun seit 8 Monaten mit Stoffwindel. Und werde das auch beibehalten. Anfangs hatte ich für unterwegs oft Einwegwindeln dabei, das ist inzwischen nicht mehr so. Nur in Urlaub werden Einwegwindeln mitgenommen.
Welche (Stoff-) Windeln für die jeweilige Familie am besten sind muss jeder für sich entscheiden bzw rausfinden. Ich bin mit unserem System sehr zufrieden. Generell bin ich nicht abgeneigt auch mal noch andere auszuprobieren, aber für the Time beeing sind wir gut ausgestattet. An dieser Stelle möchte ich jedem Mut machen, mit Stoffwindeln zu wickeln. Es lohnt sich aus vielerlei Gründen.
Wenn jemand Fragen hat gerne.
Hier noch ein paar Links:

Und ein paar Bilder, ich muss ja zu geben, das Desing der Windeln gefällt mir so gut, dass es sich schon deshalb lohnt mit Stoffwindeln zu wickeln!

2015/01/img_5277.jpg

2015/01/img_5275.jpg

2015/01/img_5273.jpg

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hier bin ich wieder;-) Glücksmomente bei Minkakatinka die 1.!

Hallo ihr Lieben.
Erstmal noch alles alles Gute fürs neue Jahr! Lange, vielleicht zu lange habe ich nichts von mir hören lassen. Der Grund? Ich wollte die letzten Adventstage, Weihnachten, Silvester, den 3 Königstag und die vielen schönen Tage dazwischen mit meiner Familie und mit Freunden genießen. Ungestört und ohne ständig dran zu denken noch dieses oder jenes bloggen zu wollen. Deshalb habe ich mich ganz bewusst entschieden in diesen Tagen gar nichts zu Schreiben. Wunderschöne Tage liegen hinter uns. Weihnachten, erstmals im neuen eigenen Haus, mit Kind. Etwas ganz Besonderes. Heiligabend waren Omas und Opas, die uns noch geblieben Urgroßeltern sowie die Schwester des besten Man ever und ein Onkel zu Besuch. Eine große Runde, zunächst war ich auch unsicher ob wir das alles gut hinbekommen… Gemeinsam haben der beste Mann ever und ich geputzt gekocht und vorbereitet.Mir blieb sogar noch Zeit für einen Spaziergang mit meiner Mum. Es wurde ein wundervoller Nachmittag / Abend. Ein richtiger Glücksmoment. Nachmittags gab es Kaffe und Kuchen/ Plätzchen und am Abend Rehbraten. Natürlich hat auch das Christkind viele Geschenke gebracht. Besonders schön fand ich, dass wir und vorallem der Kuschelzwerg nichts unnötiges / ungewolltes bekommen haben. Dafür gab es ein paar richtig tolle Überraschungen. Und auch bei unseren Geschenken hatte ich das Gefühl sie waren passend. Hier Bilder unseres Christbaumes:

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5b5/72969052/files/2015/01/img_6550.jpg

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5b5/72969052/files/2015/01/img_6559.jpg … Es schaut nicht nur so aus, die Katze hat so ziemlich die ganzen Feiertage auf ihrem Lieblingssessel verpennt!!
Der 1. Feiertag wird bei uns traditionell in großer Runde mit der Familie meiner Mum gefeiert. Morgens war ich noch beim Reiten. Ein turbulenter schöner Tag;-) Und dann? Es gibt Schnee! So toll, die ersten Weihnachten des Kuschelzwergs sind „Weiße Weihnachten“. Der 26 ist dann deutlich ruhiger, mein Bruder und Freunde kommen zum Nachmittagskaffee, morgens bleibt Zeit zum laufen und Abends entspannen wir bei einem guten Film. Es folgen schöne entspannte Tage mit langen Spaziergängen, Laufrunden, einer Bruncheinladung bei meinen Eltern, Abendessen bei Freunden, Nachmittagskaffe-Besuchen bei uns. Gemütliche Tage mit vielen guten Gesprächen und Zeit füreinander. Silvester feiern wir bei Freunden und der Kuschelzwerg hält bis 1:30 durch! Unglaublich !!! Am 1.1. machen wir uns mit ganz vielen Freunden auf zu einer Neujahrswanderung durch den Schnee mit anschließendem gemeinsamen Gulaschsuppe-Essen.
Für den 2 hat der beste Mann ever zu einem Most-Fest eingeladen. Ca 15 Männer verkosten den Most in unserer Bar;-) und da diese hungrige Meute versorgt werden muss, backe ich in der Küche einen Flammkuchen nach dem anderen. 3 der mitgebrachten „Fahrerinnen“ leisten mir Gesellschaft und so gibt es in der Küche eine richtig lustige Damenrunde. Glücksmomente;-) Den Samstag brauchen wir dann alle um uns von der Party zu erholen;-)
Und der kleine Kuschelzwerg, mein süßes Mädchen, dass all diese Unternehmungen so toll mit Macht und immer mehr zu einer eigenen kleinen Persönlichkeit heranwächst. Ich hab dich so lieb meine Kleine. 🐞😘Dank des Gutscheins einer lieben Freundin darf ich 2 Wochen Probetraining im Fitness Studio machen. Nutzen tu ich das nun vorallem um endlich mal wieder Zumba zu machen. Letzte Woche habe ich es zu beiden Kursen geschafft! Ach das macht mir einfach Spaß! Glücksmoment. Ja viele schöne Tage liegen hinter uns, ich könnte hier noch so einiges aufzählen, wie beispielsweise eine Shoppingtour ins Milaneo nach Stuttgart mit der Familie des besten Mann ever, Laufverabredungen mit meinen Mädels, tollen Vormittagen im Reitstall… Tage an denen wir nicht auf Anhieb genau wissen welches Datum um welcher Wochentag ist. Für mich gehört das irgendwie dazu, zur Zeit zwischen den Jahren;-) Nun hat uns der Alltag erstmal wieder, seit heute arbeitet der beste Mann ever wieder…
Und wie waren eure Tage zwischen den Jahren? Da ich die Idee mit den Glücksmomenten von Miezso schön finde, verlinken ich diesen Beitrag gleich mal.😉 und verspreche künftig wieder regelmäßig zu bloggen.
Ps: Einen Glücksmoment gab es noch, den ich hier nicht unerwähnt lassen möchte: Bei einem Adventsgewinnspiel bei MM habe ich einen Gutschein von Zwergenkluft gewonnen. Ich habe gleich ein paar schöne Teilchen für mein Mädchen ausgesucht. Und schon 1Tag nach Bestellung sind die Sachen hier angekommen! Super Service! Und tolle Sachen. Gewählt habe ich 4 entzückende Oberteile einer meiner Lieblingsmarken Tiny Minymo und einen süßen Strampler/Schlafanzug von Phister&Philina und ein Shirt von Cakewalk. Dafür ganz lieben Dank an Mamamulleund an Zwergenkluft
Hier seht ihr die süßen Teilchen:

2015/01/img_6658.jpg

Veröffentlicht unter JFMM | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Freutag bei ChocolART in Tübingen

Gestern Abend habe meine beste Freundin und ich mit dem Kuschelzwerg in der Manduca uns ins Getümmel der Tübinger Altstadt gewagt. Es ist wieder ChocolART, ein Markt bei dem es rund um die herrliche Leckerei geht. Nach einer echten heißen Schokolade und einem Schokokuss mit Cassisfüllung schlendern wir noch etwas über den Markt, bewundern Pralinen und kaufen Baumkuchenspitzen. Das Ambiente ist einfach herrlich. Ganz besonders auch du Ilumination des Marktplatzes. Nach so viel süßer Leckerei brauchen wir dann doch etwas „salziges“ und gönnen uns einen Hotdog.
Ein schöner Abend und somit perfekt für den Freutag
Ein schönes Wochenende wünsche ich
IMG_6384.JPG

IMG_6387.JPG

IMG_6386.JPG

IMG_6385.JPG

Veröffentlicht unter Freutag | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Müllvermeidung, Plastikfrei? bei Minkakatinka

Plastik im Alltag versuchen wir zu vermeiden. Wir leben in einer bzw der 1. Plastiktüten freien Gemeinde Deutschlands. Eine super Sache finde ich. So fallen zumindest beim einkaufen die Tüten weg. Wasser kaufen wir in Glasflaschen und Gemüse hauptsächlich beim Biobauern oder auf dem Markt, und somit ohne Umverpackung aus Plastik. Wurst/Fleisch/Käse beim Metzger auch hier fällt die Umverpackung weg. Milch, Joghurt und ähnliches wird ebenfalls im Glas gekauft… Da wir frisch kochen bleibt echt wenig „plastikmüll“ aus dem Haushalt übrig. Lediglich Spülmittel, , Putzmittel, Kosmetik, teilweise Waschmittel, Katzenfutter, mal ne Chipstüte, oder Verpackungen von Backzutaten u.ä. Bei uns im Landkreis gibt es das System Grüner-Punkt/Gelber Sack. Dieser wird alle 14 Tage abgeholt und ich kann sagen, meist haben wir nur ca. 1/2 Sack in unserem 3 Personenhaushalt. Das finde ich noch ganz okay. Wenn ich da sehe, dass teilweise bis zu 3 Säcken für Single oder 2 Personenhaushalte vor den Türen stehen. Unsere Devise: Das „Plastikthema/Müllthema“ nicht zu dogmatisch sehen, dennoch vermeiden!!! Wenn das nicht geht sollte wenigstens recycelt werden. Deshalb finde ich auch die Recycling-Geschichte von Ecover über die Miez berichtet super! Ach ja und einer unsere größten Beiträge zur Müllvermeidung, wir wickeln mit Stoffwindeln. Aber dazu ein anderes mal mehr… Und Plastikfrei ist unser Haushalt nicht! Wir benutzen Plastikschüsseln, Trinkflaschen, Brotdosen ect. Und das finde ich persönlich auch nicht soooo schlimm;-) Wie geht ihr mit dem Thema Plastikfrei/Müllvermeidung um?
Beste Grüße Katrin

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen