Narri-Narro!!! Fastnacht zum 1. Mal mit Kind;-) eine glückselige Fasnet war’s!

Auch wenn unser Wohnort evangelisch geprägt ist, war  es für mich schon von Kindesbeinen an ein rießen Spaß mit meinen Eltern diverse Fasnachtsumzüge und Kinderfaschingsveranstaltungen in den katholischen Nachbargemeinden zu besuchen. Und das total närrische Rottenburg ist ja auch nicht weit. Bei uns in der Gegend wird die schwäbisch-alemannische Fasnacht gefeiert. Diese ist in Teilen etwas wilder und  düsterer,  als der rheinische Karneval. Die traditionellen Holzmasken meist aus Lindenholz zeigen archaisch anmutende Sagengestalten Teufel, Hexen und andere Dämonen, ebenso wie diverse Tiere. Einige Freunde des besten Mann ever sind als zwischenzeitlich recht bekannt Lumpenkapelle unterwegs und Freunde und Verwandte gehören unterschiedlichen Fasnetszünften der Umgebung an. Da die Fasnet im letzten Jahr für mich schwangerschaftsbedingt sehr ruhig ausfiel, konnte es dieses Jahr wieder los gehen. 2 Mal waren der beste Mann ever und ich gemeinsam auf Abendveranstaltung unterwegs, 2 mal stürzte ich mich mit Freundinnen ins Getüimagemmel. Selbstverständlich war ich jeweils „der Fahrer“ da ich ja den Kuschelzwerg  noch stille und deshalb sowieso keine Alkohol trinke. Die Abende waren wunderschön, mit toller  Musik, mit Schunkeln, Tanzen und Singen und dem einen oder anderen netten Wiedersehen von alten Freunden. Ja das ist Fasnet. Der Kuschelzwerg wurde von meinen Eltern bestens betreut;-) Schön, mal wieder etwas freier zu sein und auch mal ohne Kind als Paar unterwegs zu sein, nach nun etwas über 9 Monaten:-)  Und da ihr sicher auch wissen wollt ob und wie wir verkleidet waren;-) Der beste Mann ever war einemal Scheich und dann Pilot. Ich war mit den Mädels als Pink Ladys unterwegs, einmal als Meerjungfrau , und dann passend zum besten Mann ever als Blau Dame:-) Selbstversändlich wurde auch der Kuschelzwerg schon an die Fasnet herangeführt. Eine Woche vor der Hauptfasnet bei einem Kinderumzug, den meine Mutter, der Kuschelzwerg und ich gemeinsam besuchten. imageVerkleidet hatte ich sie als kleiner Zwerg 😉 Da die kleine Maus richtig Spaß an der Musik und den manchmal lustigen, manchmal wilden Gestalten hatte, ging es zur Hauptfasnet auf weitere 3 Umzüge die wir schon immer gern besucht haben. Dafür haben wir ein super süßes Clownkostüm angeschafft für den Kuschelzwerg. Sie findet das ganze Geschehen besonders die Musik toll und hüpft richtig mit auf dem Arm. Im Wagen will sie eh nicht bleiben, dazu ist ja alles viiiiiel zu spannend! Sonntag waren wir  auf der Schwäbischen Alb in Eglingen, wo mit den Hintersche-Fiesche immer ein ganz besonders origineller Umzug stattfindet. Am Montag ging’s bei herrlichem Fasnetswetter zur  närrischen Kur nach Bad Hirschau. Dienstag buken meine Mutter und ich Fasnetsküchle, die es dann zum Mittag gab, bevor wir die diesjährige Fasnet in Bühl beim Umzug ausklingen ließen. Schön wars! Das Kind liegt schon ewig schlafend im Bett und der beste Mann ever hat sich leider eine Erkältung zugezogen. Eine glückselige Fasnet wars. In 323 Tagen geht es wieder los;-)
Und weil es eine Fasnacht voller Glücksmomenten war geht es damit auch gleich ab zu Miez.

Advertisements

Über Minkakatinka

Mama einer kleinen Tochter (Mai 2014), verheiratet mit dem besten Mann ever. Passionierte Reiterin, die gerne kocht und ihren Beruf in der Immobilienbranche liebt!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s